Gröden
Verfügbarkeitsanfrage
Von:
calendar_icon
Bis:
calendar_icon
» HOTEL FINDEN

Warning: include(): SSL operation failed with code 1. OpenSSL Error messages: error:14090086:SSL routines:ssl3_get_server_certificate:certificate verify failed in /home/valgarde/public_html/val_gardena/include/inc_front/front.func.inc.php(2363) : eval()'d code on line 1

Warning: include(): Failed to enable crypto in /home/valgarde/public_html/val_gardena/include/inc_front/front.func.inc.php(2363) : eval()'d code on line 1

Warning: include(https://www.web2net.it/weather/php/weather.php): failed to open stream: operation failed in /home/valgarde/public_html/val_gardena/include/inc_front/front.func.inc.php(2363) : eval()'d code on line 1

Warning: include(): Failed opening 'https://www.web2net.it/weather/php/weather.php' for inclusion (include_path='.::/opt/cpanel/ea-php56/root/usr/share/pear') in /home/valgarde/public_html/val_gardena/include/inc_front/front.func.inc.php(2363) : eval()'d code on line 1

Die Holzschnitzerei in Gröden

Tradition und Geschichte

Das traditionsreiche Grödner Kunsthandwerk entstand Mitte des 17. Jahrhunderts aus bescheidenen Versuchen, sich durch handgeschnitzte Geräte für Haus und Hof oder Spielzeug einen kleinen Nebenverdienst zu sichern. Es fing damit an, dass die Einwohner des bis vor etwa hundert Jahren abgeschiedenen, schwer zugänglichen Hochtales in den langen Wintern schnitzten und im Sommer die Produkte verkauften.

Aus Not und durch Fleiß, Ausdauer und Geschick wurde ein Kunsthandwerk, dessen Erzeugnisse, die von sakraler bis profaner und hin zu rein dekorativer Natur sind, heute weltweit geschätzt sind.

Mit der Bildhauerei kamen auch neue Berufe auf: der Fassmaler, der Vergolder, der Altarbauer, der Verleger wie auch der Kistenbauer (für den Versand).

Das meist verwendete Material, aus dem die grödner Bildhauer ihre Werke herstellen, ist das einheimische Zirbenholz.

Der Bildhauernachwuchs wird bei bewährten Meistern ausgebildet, in den Berufsschulen und an den Kunstschulen von St. Ulrich und Wolkenstein.

Ein Großteil der Grödner Bildhauer und Holzschnitzer fertigt auch heute noch vollständig handgearbeitete Stücke an. Die hergestellten Holzschnitzereien verfügen über ein eigenes Qualitätszeichen; sie werden durch eine von der Bozner Handelskammer vergebenen Schutzmarke garantiert – einem im Schnitzwerk eingesetzten Metallblättchen, das von Experten an den Skulpturen angebracht wird. Die Handfertigung wird zudem mit einem Zertifikat bestätigt.

 

Bildhauer Helmut Perathoner

Rasciesastr. 2 - 39046 St. Ulrich in Gröden
Tel. & Fax +39 0471 786360 - info@perathoner.com - www.perathoner.com

Helmut, Mitglied der berühmten Bildhauerfamilie Perathoner aus St.Ulrich in Gröden, fertigte in den nunmehr 30 Jahren seines Schaffens vor allem Skulpturen religiösen Inhalts an. In der…